Benützerordnung

(Auszug)
Jeder Mieter ist verantwortlich für die von ihm verursachten Schäden an Haus, Feuerstellen, Mobiliar und Umgebung.

Der Mieter verpflichtet sich, zum Mietobjekt Sorge zu tragen und vor dem Verlassen die benützten Örtlichkeiten aufzuräumen und das Mietobjekt gereinigt abzugeben. 

Abfallsäcke, Flaschen und leere Gebinde dürfen nicht deponiert werden, diese sind mit nach Hause zu nehmen.

Signalisationen an Wegkreuzungen und Wegrändern mittels Ballone, Wegweiser und dergleichen sind unmittelbar nach Abschluss des Anlasses zu entfernen.

Es ist nur Instrumentalmusik gestattet. Verstärkeranlagen dürfen wegen der Lärmentwicklung mit Rücksicht auf die Umwelt nicht eingesetzt werden. Ebenso ist der Einsatz von Generatoren, Scheinwerfern usw. nicht gestattet.

Es ist untersagt, Zelte, gerüstähnliche Vorbauten und dergleichen beim Waldaus aufzustellen oder anzubringen.
Das Abbrennen von Feuerwerk ist beim Waldhaus und allgemein in Wald verboten.

Für Waldhausmieter gilt das Waldstrassenfahrverbot für die Waldhauszufahrt während der Mietzeit als aufgehoben. 

Die Mieter haben die Bestimmungen des Gastwirtschaftsgesetzes des Kantons Bern zu beachten.